ALLGEMEINE UND BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Seminaren und Workshops der NEW BIZNESS INTERNATIONAL e. K.


1. ANMELDUNG
Nachdem sich der Kunde mündlich oder schriftlich per Post, Telefax, E-Mail oder über das Internet für einen Workshop oder ein Seminar von NEW BIZNESS INTERNATIONAL angemeldet hat, erhält er umgehend eine schriftliche Anmeldebestätigung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ist eine Veranstaltung ausgebucht, wird der Kunde verständigt und über die nächsten freien Termine informiert. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn NEW BIZNESS INTERNATIONAL die Anmeldung schriftlich bestätigt hat.

Die Beauftragung von individuellen Firmenveranstaltungen ist ergänzend in Punkt 7 geregelt.

2. STORNIERUNG
Eine Stornierung eines Workshops oder Seminars ist möglich, muss jedoch in schriftlicher Form erfolgen. Geht NEW BIZNESS INTERNATIONAL die Stornierung mindestens 30 Tage vor dem Veranstaltungstermin zu, ist die Stornierung kostenlos. Bei späteren Absagen oder bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr fällig, da die Disposition der Lizenzen und die Beauftragung für den Druck der Workbooks zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgt sind.

Bei Nichtteilnahme oder Stornierung mit voller Zahlung der Teilnahmegebühr hat der Kunde das Recht, zu einem anderen Termin an dem Seminar oder Workshop teilzunehmen, soweit Plätze verfügbar sind. Aus diesem Recht kann nicht der Anspruch abgeleitet werden, dass NEW BIZNESS INTERNATIONAL verpflichtet ist, ein Seminar in einem bestimmten Zeitraum anzusetzen und durchzuführen. Diese Regelung ist freiwillig und erfolgt ausschließlich aus Kulanz.

Der Kunde ist jederzeit berechtigt einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

3. ABSAGE UND VERSCHIEBUNG
NEW BIZNESS INTERNATIONAL behält sich das Recht vor, aus organisatorischen oder sonstigen wichtigen Gründen den Workshop oder ein Seminar zu verschieben oder abzusagen. In diesem Fall wird der Kunde mindestens 14 Tage vorher telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt. Bei Eintritt von unvorhersehbaren Gründen ist auch eine kurzfristigere Absage möglich.

NEW BIZNESS INTERNATIONAL übernimmt in diesem Fall keine Erstattung für anfallende Reisekosten oder sonstige Auslagen. Soweit der Workshop oder das Seminar innerhalb von 2 Monaten nachgeholt wird, entfällt die Erstattung der gezahlten Teilnahmegebühr. Ansonsten erfolgt eine vollständige Rückzahlung der geleisteten Gebühren.

4. ZAHLUNG
Unsere Rechnungen sind sofort nach Erhalt fällig. Der Zahlungseingang muss mindestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Bei nicht rechtzeitigem Eingang der Zahlung, ist die Teilnahme am Seminar oder Workshop nur nach vorheriger Rücksprache mit uns möglich.

5. DATENSCHUTZ
Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen von Anmeldungen erhobenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses verarbeitet werden. Dies geschieht in Einklang mit unserer Datenschutzerklärung. NEW BIZNESS INTERNATIONAL gewährleistet die vertrauliche Behandlung dieser Daten. Mit der Bestellung erklärt sich der Kunde mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Es wird zugesichert, dass keine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt.

6. URHEBERRECHTE UND MARKENRECHTE
Die dem Teilnehmer ausgehändigten Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen aus-schließlich der persönlichen Nutzung. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Unterlagen ist nicht gestattet. Insbesondere die Erstellung von Trainingsmaterialien zur eigenen Anwendung oder zur Nutzung durch Dritte ist strengstens untersagt.

 

BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Für die Durchführung von unternehmensindividuellen Trainingsprogrammen und Workshops durch NEW BIZNESS INTERNATIONAL e. K gilt ergänzend:


7. BEAUFTRAGUNG
Die Beauftragung von NEW BIZNESS INTERNATIONAL für ein Trainings- oder Workshop-Programm erfolgt schriftlich durch Unterzeichnung eines Angebotes oder Vertrages oder durch Rückbestätigung der mündlich vereinbarten Leistungen in Form einer schriftlichen Auftrags-bestätigung. Folge-Beauftragungen sind rechtskräftig, wenn Konditionen und Rahmenbedingungen durch eine vorausgegangene Erstbeauftragung bekannt sind. Insbesondere bei der Durchführung von Seminarprogrammen mit mehreren Modulen gilt die Festlegung der Trainingstermine als verbindliche Beauftragung.

Die von NEW BIZNESS INTERNATIONAL abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht aus-drücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet NEW BIZNESS INTERNATIONAL nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis.

8. LEISTUNGSERBRINGUNG
NEW BIZNESS INTERNATIONAL erbringt seine Dienstleistungen selbst, durch Angestellte und/oder freie Mitarbeiter.
Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen unvor- hersehbaren Umständen nicht eingehalten werden, ist NEW BIZNESS INTERNATIONAL unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistungen an einem neu zu vereinbarenden Termin innerhalb von 2 Monaten nach dem ausgefallenen Termin nachzuholen. Eventuell Kosten, die auf Kundenseite entstehen, werden nicht ersetzt.

9. HONORARE UND KOSTEN
Die Kosten für Design und Entwicklung von Trainingsprogrammen sowie für Beratungen setzen sich sich aus Honoraren, Reise- und Aufenthaltskosten zusammen. Seminargebühren für offene Seminare beinhalten Kosten für Trainer, Unterlagen und Lizenzgebühren für Urheberrechte. Bei Firmentrainings werden Gebühren und Kosten einzeln nach Trainer-Honoraren, Lizenzgebühren, Unterlagen und Kosten für Reise, Verpflegung, Aufenthalt und sonstigen Kosten, die im Rahmen des Projektes entstehen, aufgeführt. Trainer- und Lizenzkosten können nach Absprache zu einer Teilnehmergebühr pro Tag (Seat-Peis) zusammengefasst werden.

Die Berechnung der Honorare für Design und/oder Consulting erfolgt direkt nach Erbringung der jeweiligen Leistung. Bei pauschalierten Projektpreisen erfolgt die Fakturierung vorab in einem Einmalbetrag. Honorare für Trainer und unterstützende Coaches sind vorab zu entrichten oder nach einer vereinbarten Abschlagsregelung. Lizenzgebühren werden bei Auftragserteilung in Rechnung gestellt und sind sofort fällig. Reise- und Aufenthaltskosten werden nach tatsächlichem Aufwand gesondert berechnet. Tagesspesen werden mit einer Pauschale in Anrechnung gebracht. Alle Leistungen gelten zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausge-schlossen.

10. URHEBERRECHTE UND MARKENRECHTE
Bei Trainingsprogrammen für Unternehmen gelten die Bestimmungen hinsichtlich Urheber- und Markenrechte aus Punkt 6. Der Kunde trägt darüber hinaus Sorge, dass seine Mitarbeiter entsprechend informiert werden und die Bestimmungen einhalten. Sämtliche Rechte insbesondere das Urheber- und Nutzungsrecht aus Konzeptleistungen, die im Rahmen des Projektes durch NEW BIZNESS INTERNATIONAL, seinen Mitarbeitern oder beauftragte Dritte erbracht werden, verbleiben urhebermäßig vollumfänglich bei NEW BIZNESS INTERNATIONAL.

11. GEHEIMHALTUNG
Überlassene Unterlagen oder Informationen, die im Rahmen der Tätigkeit zugänglich gemacht werden, sind geheim zu halten und nur solchen Personen zugänglich zu machen, die mit der Durchführung des Projektes betraut werden oder involviert sind. Dies gilt für beide Parteien.

12. HAFTUNG
NEW BIZNESS INTERNATIONAL haftet für Schäden, die durch sie oder durch von ihr beauftragte Dritte vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

13. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen und Besonderen Geschäftsbedingungen von NEW BIZNESS INTERNATIONAL unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen alsdann mit einer wirksamen Ersatzregelung durch-führen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

14. GERICHTSSTAND
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche und Streitigkeiten aus dem Vertrag zwischen Auftraggeber und NEW BIZNESS INTERNATIONAL oder aus diesen Geschäftsbedingungen ist der Sitz des Unternehmens des Auftragnehmers. Für diese Bedingungen und seine Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht.

Roßbach, den 1.1.2016